Gedanken eines Schreiberlings

Schreibwettbewerbe

Veröffentlicht

In letzter Zeit habe ich mehrere Geschichten für Schreibwettbewerbe geschrieben. Eigentlich lese ich nicht gerne Kurzgeschichten, aber das Schreiben ist eine ganz andere Sache. Da kann man seine Fantasie relativ unkompliziert und zügig ausüben, ohne komplizierte Plotts (die ja durch die Zeichenbegrenzungen ohnehin nicht möglich sind), und dabei trotzdem Spannung erzeugen. Wenn es denn gelingt.

Gerade habe ich die nächste Geschichte geschrieben und ich hoffe, dass sie packend genug ist. Jetzt befrage ich erst einmal meine Korrekturleser, bei denen ich mich in diesem Sinne gleich für ihre – in letzter Zeit vermehrten – Mühen bedanken möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.